ATTIVO Sommer-Sale, in weiß statt 289,– € für 199,– €

Milchalternative: Nussmilch

Ob vegane Ernährung, allergische Reaktion oder einfach der super leckere Geschmack – Die Nussmilch ist beliebt wie eh und je und verdient sogar noch viel mehr Aufmerksamkeit! Es gibt verschiedene Möglichkeiten Nussmilch selbst zu machen. Die klassische Variante ist etwas zeitintensiver. Hier werden die ausgewählten Nüsse erst mehrere Stunden eingeweicht, bevor sie mit einem Hochleistungsmixer gemixt werden und je nach Feinheit, durch ein Nussmilchbeutel gedrückt werden. Funktioniert es auch schneller?

Nussmilch selber machen ohne Nussmilchbeutel

Nussmilch selber machen? Ohne Nussmilchbeutel? Geht das überhaupt? Wir sagen: Und wie das geht! Eine leckere Nussmilch ist in sekundenschnelle ohne Nussmilchbeutel im Mixer zu machen. Alles was ihr dafür braucht ist ein hochwertiges Nussmus und energetisiertes Wasser. Das beste Ergebnis erzielt man dann, wenn man auch das Nussmus selbst hergestellt hat. Auch das geht super einfach im bianco di puro Hochleistungsmixer, mehr dazu findet ihr unter Nussmus selbst machen.

Nussmilch aus Nussmus

Mandelmilch, Haselnussmilch, Cashewmilch? Wie auch immer die Entscheidung fällt, alles was man braucht sind etwa ein Esslöffel der ausgewählten Nusssorte in Form eines Nussmuses. Dazu mixen wir 500ml energetisiertes Wasser und wählen die “Getreidemilch”-Taste am bianco di puro Mixer. Falls der “Sweet Tooth” schreit, kann man auch mit gutem Gewissen 1-2 Datteln dazugeben. Wer es außerdem etwas würziger mag, dem empfehlen wir wärmstens zu Zimt zu greifen – super lecker!

Winterliches und einfaches Nussmilch-Rezept

So viele verschiedene Nüsse ergeben noch mehr Rezepte für leckere Nussmilche. Weil es draußen kalt ist und wir unsere Nussmilch gerne für warme und süße Speisen nutzen, haben wir hier ein simples Nussmilch-Rezept erstellt, das Herz, Seele und Bauch wärmt:

  • 1El Haselnussmus
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Dattel
  • 500ml energetisiertes Wasser

Wir benutzen unsere Nussmilch super gerne für Smoothies, Porridge, Golden oder Matcha Latte, Pancake-Teige und so viel mehr!

Vorteile von selbstgemachter Nussmilch

Der Weg zum Supermarkt erscheint dem ein oder anderen weniger aufwendig als das hantieren in der Küche, aber ist es das wirklich? Wir haben fünf Gründe und damit auch fünf Vorteile, die für selbstgemachte Nussmilch stimmen:

  1. Frische Nussmilch bringt mehr Nährstoffe. Denn bei den abgepackten und hochverarbeiteten Nussmilchen weiß man nicht, wie die Wasserqualität und die Qualität der Nüsse ist.
  2. Selbstgemachte Nussmilch spart Geld! Das Angebot der Nussmilche wird größer, der Preis aber nicht kleiner. Selbstgemachtes Nussmus ist sehr ergiebig und reicht für jede Menge Nussmilch!
  3. Eine Nussart? Warum nicht zwei? Sehr süß? Bisschen süß? Vielleicht sogar leicht würzig? Pimpe die Nussmilch auf und schlage dich im Rennen gegen das Angebot im Supermarkt!
  4. Ein Esslöffel Nussmus, 500ml Wasser, per Knopfdruck mixen – Fast so schnell wie der Griff ins Nussmilch-Regal, oder nicht?
  5. Nussmilch selbst machen und umweltbewusst sein. Tu was gutes und spare Müll! So viel Plastik landet täglich in der Tonne, schwimmt im Ozean… Was wäre, wenn jeder seine Milch selbst macht? Sei Teil der nussigen und umweltbewussten Bewegung

All search results